Skip to main content

Küstenstadt Heiligenhafen

Heiligenhafen ist eine kleine, etwas mehr als 9.000 Einwohner zählende, Küstenstadt in Schleswig-Holstein, die im südlichen Teil der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, nahe der Fehmarnsundbrücke liegt.

Heiligenhafen war schon immer ein wichtiger Standort für die Fischerei, was sich bis in die heutige Zeit auch nicht geändert hat. Seit der Zeit, als Heiligenhafen zum staatlich anerkannten Seeheilbad erklärt wurde, wurde jedoch auch der Tourismus zu einer immer wichtigeren Einnahmequelle für die Bewohner Heiligenhafens. So zieht es Jahr für Jahr, besonders in den Sommermonaten, viele Touristen in den Küstenort Heiligenhafen, die dort ihren Urlaub verbringen wollen. Wer selber plant, einmal einen Urlaub an der Ostseeküste zu verbringen, der sollte sich ggf. einmal die folgenden Abschnitte betrachten, um entscheiden zu können, ob nicht ggf. auch Heiligenhafen als Urlaubsziel an der Ostseeküste in Frage kommt.

Strandhaus in Heiligenhafen

Strandhaus in Heiligenhafen ©iStockphoto/numismarty

Die Folgeabschnitte informieren im Konkreten über:
– Unterkünfte, wie zum Beispiel Hotels oder Ferienwohnungen, die man als Urlaubsdomizil in Heiligenhafen buchen kann.
– Den Freizeitangeboten Heiligenhafens, wie zum Beispiel Angebote rund um den Wassersport und am schönen Sandstrand vor Heiligenhafen.
– Einigen wirklich interessanten Ausflugszielen, wie zum Beispiel die deutsche Ferieninsel Fehmarn, die man von Heiligenhafen aus schnell erreichen kann.
– Und abschließend noch ein paar Hinweise zu den Sehenswürdigkeiten in Heiligenhafen, die man als Tourist auf jeden Fall einmal in Augenschein nehmen sollte.