Skip to main content

Das Wetter auf Usedom – Die beste Reisezeit wählen

Der Urlaub stellt für die meisten Menschen die schönste Zeit des Jahres dar und deshalb wünscht man sich in der Regel für die Urlaubszeit auch schönes Wetter. Was Menschen jedoch als schönes Wetter bezeichnen ist individuell recht unterschiedlich und hängt zudem auch stark davon ab, welche Aktivitäten man denn im Rahmen seines Urlaubes plant.

Im Folgenden soll Ihnen anhand der Auswertung von Klimatabellen, die man leicht im Internet findet, einmal kurz aufgezeigt werden, wie sich das Wetter auf Usedom in den verschiedenen Jahreszeiten üblicherweise zeigt und welche Aktivitäten in diesen Zeitperioden somit möglich sind.

a) Das Usedomer Wetter im Winter

Zwar verlaufen die Winter auf Usedom in der Regle relativ mild und die durchschnittlichen Minimaltemperaturen liegen in den Wintermonaten nur leicht unterhalb des Gefrierpunktes, dennoch ist es bezüglich des Wetters im Winter eher ungemütlich auf Usedom. Der Winter eignet sich somit kaum für Touristen, die auf Usedom gerne viele Aktivitäten unter freiem Himmel unternehmen möchten, sondern eher für Touristen, die Ruhe und Erholung suchen und beispielsweise die vielen Wellnessangebote Usedoms in Anspruch nehmen möchten.

b) Das Wetter im Frühling und Herbst auf Usedom

In den Frühlingsmonaten steigen die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen auf Usedom langsam von rund 6 Grad Celsius im März auf rund 16 Grad Celsius im Monat Mai. Die Anzahl der Tage an denen es Regen geben kann, sinkt im gleichen Zeitraum von ca. 10 Tagen im März auf 8 Tage im Mai, wobei der Mai stets einer der trockensten Monate auf Usedom ist. Im Herbst kühlt sich die Ostsee nur langsam ab, was bewirkt, daß die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen nur langsam von etwa 18 Grad Celsius im September auf rund 8 Grad Celsius im November sinken. Die Wahrscheinlichkeit, Regentage zu erleben, steigt im Verlauf des Herbstes, wobei der November mit durchschnittlich 11 Regentagen einer der nassesten Monate auf Usedom ist.

Das Wetter auf Usedom

Das Wetter auf Usedom ©iStockphoto/ArtHdesign

Sowohl Frühling, als auch der Herbst eignen sich folglich am Besten für Usedom Touristen, die weniger Wert auf Vergnügungen am Strand legen, sondern sich eher die Insel betrachten möchten und davon profitieren wollen, daß zu diesen Jahreszeiten relativ wenig Touristen auf der Insel sind, was sich auch positiv auf die Übernachtungskosten auswirkt.

c) Das Sommerwetter auf Usedom

Der Sommer ist natürlich die Jahreszeit, in der die Badetouristen in großer Anzahl auf die Insel Usedom strömen. Diese Touristen haben auch gute Chancen auf sonniges Wetter, da es auf den Ostseeinseln in der Regel generell recht viele Sonnenstunden gibt. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen liegen in dieser Jahreszeit leicht über der 20 Grad Marke. Auch wenn die Chancen auf „strandtaugliches“ Wetter im Sommer recht gut sind, sollte man sich nicht darauf verlassen und immer auch einige alternative Freizeitbeschäftigungen einplanen, da man auf einer Insel in der Ostsee natürlich keine „Sonnengarantie“ erwarten darf, sondern es auch immer wieder einmal Tage geben kann, an denen ein paar Tropfen fallen.