Skip to main content

Warnemünde: Strand und Ostsee genießen

Wen es nach Warnemünde zieht, den zieht es in der Regel auch an den schönen Strand dieses Rostocker Ortsteiles an der Ostsee. Der Strand in Warnemünde kann eine stolze Länge von fast 15 Kilometern vorweisen und ist zum Teil auch bis zu 100 Meter breit. Auf dieser riesigen Strandfläche kann man als Ostsee Urlauber natürlich sehr viel unternehmen.

So finden sich genügend Strandabschnitte, an denen es eher ruhig ist, wo man sich folglich sehr gut vom Alltagsstress erholen kann und einfach nur die Sonne, die Brandung und das Meer genießen kann. Natürlich gibt es auch Strandabschnitte, die besonders den Wassersportlern gefallen, da sie dort gute Bedingungen vorfinden, zu Surfen oder zu Kiten. Auch Touristen, die sich gerne am Strand sportlich betätigen möchten und beispielsweise gerne Strandsportarten, wie Beach Volleyball oder Beach Soccer betreiben, finden am Warnemünder Strand spezielle Areale. Daß es auch Bereiche für Hundebesitzer, für Anhänger der Freikörperkultur u.s.w. gibt, versteht sich schon von selber.

In Warnemünde sind Freizeitaktivitäten jedoch keinesfalls ausschließlich am schönen Warnemünder Strand möglich, sondern es gibt in Warnemünde noch mehr Möglichkeiten, die man als Urlauber wahrnehmen kann, wie zum Beispiel:

– Sport abseits des Strandes betreiben
Urlauber, die sich gerne sportlich betätigen, sind in Warnemünde nicht auf Wasser- und Strandsportarten angewiesen, sondern können sich alternativ auch Sportarten, wie Fitnesstraining, Tennis, Golf, Klettern Reiten, Skaten und natürlich sämtlichen Ausdauersportarten, wie Jogging, Walking oder Nordic Walking hingeben. Für diese und andere Sportarten finden sich in und in der Nähe von Warnemünde Angebote, die man als Tourist in Anspruch nehmen kann.

Warnemünde bei Nacht

Warnemünde bei Nacht ©iStockphoto/blauwal

– Warnemünde erkunden und erleben
Wer einen Urlaub in Rostock-Warnemünde verlebt, der sollte sein Urlaubsziel natürlich auch etwas erkunden und sich zum Beispiel die Sehenswürdigkeiten betrachten. (Lesen Sie hierzu auch den Abschnitt über die Warnemünder Sehenswürdigkeiten). Da es in Warnemünde jedoch auch zahlreiche gastronomische Betriebe und, vor allem im Sommer, ein ausgeprägtes Nachtleben gibt, kann man sich als Warnemünde Urlauber auch des Abends und Nachts sehr gut amüsieren.

– Ausflüge ins Umland oder ins Zentrum Rostocks unternehmen
Rund um Warnemünde gibt es viele Ausflugsziele, die man einmal im Rahmen von Wanderungen, mit dem Fahrrad oder auch mit dem Auto ansteuern kann. Da Warnemünde ein Teil der interessanten Stadt Rostock ist, drängt es sich im Rahmen eines Urlaubes allerdings quasi auf, sich auch Meklenburg-Vorpommerns Metropole, Rostock, einmal näher zu betrachten und zu erkunden. Der Folgeabschnitt über interessante Museen in Rostock sowie der Abschnitt über die Sehenswürdigkeiten Rostocks, können Ihnen bereits Hinweise geben, was man sich in Rostock ggf. einmal anschauen kann.