Skip to main content

Sehenswürdigkeiten in Travemünde

Im letzten Abschnitt wurden Ihnen bereits einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt Lübeck vorgestellt. Doch auch im Lübecker Stadtteil Travemünde gibt es einiges Interessantes zu sehen, was man sich als Travemünde Urlauber auch nicht entgehen lassen sollte.

So sollte es auch für Kurzurlauber möglich sein, sich zumindest die folgenden Sehenswürdigkeiten in Travemünde einmal zu betrachten:

– Der „Alte Leuchtturm“ in Travemünde
Der gemauerte Leuchtturm in Travemünde wurde bereits Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut und ist damit einer der ältesten Leuchttürme in Deutschland. Der etwas mehr als 30 Meter hohe Leuchtturm wirkt schon von außen beeindruckend. Es lohnt sich jedoch den Leuchtturm auch einmal zu betreten, denn im Leuchtturm findet man heute ein interessantes Museum für Leuchtfeuertechnik. Zudem ist es auch lohnend die mehr als 140 Stufen der Treppe einmal zu erklimmen, um von oben aus die schöne Aussicht genießen zu können.

– Das „Maritim Hochhaus“
Was für die Einen eine Bausünde darstellt, ist für die Anderen eine Sehenswürdigkeit. Das „Maritim Hochhaus“ in Travemünde ist ein Bauwerk aus den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts, welches mit seiner Höhe von rund 120 Metern das höchste Gebäude der ganzen deutschen Ostseeküste darstellt.

Travemünde

Travemünde ©iStockphoto/AndreasWeber

– Die Strandpromende in Travemünde
Fast jeder Küstenort an der Ostsee verfügt über eine Strandpromenade, die Strandpromenade in Travemünde wurde jedoch im frühen 20. Jahrhundert architektonisch so interessant angelegt, daß diese Promenade eine echte Sehenswürdigkeit darstellt. Wer in Travemünde Urlaub macht, der sollte es sich nicht nehmen lassen, einmal die schöne und lange Strandpromende in Travemünde entlang zu bummeln.

– Das Gebäude des Casinos in Travemünde
Das Bauwerk, in dem sich heute das bekannte Travemünder Spielcasino befindet, wurde im frühen 20. Jahrhundert als Kursaal geplant und gebaut. Sowohl das Jugendstil Bauwerk selber, als auch die schönen Außenanlagen rund um das heutige Casino sind wirklich sehenswert, so daß man durchaus auch einmal einen Abstecher zur Spielbank machen sollte, selbst wenn man sich für den Spielbetrieb im Inneren nicht interessiert.